naturwerkstatt.org
 

Als Pioniergehölz auf vernässten, schlecht durchlüfteten Böden kommt vor allem die Schwarzerle in der Eriwis häufig vor. Aber auch die Grauerle findet man wegen ihrer Toleranz gegenüber Hitze und Dürre auf trockenen Standorten in der Eriwis.

Beide Erlenarten liefern Nutz-Holz, dessen extreme Haltbarkeit unter Wasser schon bei den Pfahlbauern bekannt war. Die Rinde der Erle wurde früher zum Färben und für Heilzwecke genutzt.

 Flyer Erle.pdf
    
 
bitsolution
© 2018 by Düco GmbH, Staufbergstrasse 11A, CH-5702 Niederlenz | Kontakt | Impressum | Sitemap | Login