naturwerkstatt.org
 

Die grosse Struktur- und Formenvielfalt, der man in der Eriwis begegnet, regt die Kreativität an und bildet eine reichhaltige Grundlage für gestalterische und handwerkliche Tätigkeiten. Dabei wird Bestehendes sichtbar gemacht oder in andere Formen überführt. Gestaltet wird ausschliesslich mit Naturmaterialien und die Objekte werden der Veränderung und dem natürlichen Zerfall überlassen. So hinterlässt diese gestalterische Nutzung keine Schäden sondern bildet neue Kleinstlebensräume für Pflanzen und Tiere - eine Symbiose von Mensch und Natur.

Beispiele dafür sind:
  • Natur-Gestaltungen mit einem Landartkünstler: vergängliche natürliche Kunstobjekte wie z.B. Kubus aus Erlen- und Weidenruten, Schilf, Ton und Kreidefarbe.
  • „Natur-Mandala“-Kurse mit unterschiedlichen Themen, wie 5-Elemente-Mandala, Farb- oder Stern-Mandala
  •  „Färben mit Goldrute“: vom Sammeln der Goldruten bis zum Färben und Gestalten eines T-Shirts mit der japa- nischen Shibori-Batik.
  •  „Ton-Kreationen“: von der Herstellung eines Opalinus-Modelliertons bis zur Gestaltung eines Objektes, wie Tonplättchen-Mobile, Waldgeisterfiguren usw.  
Zielgruppen: Schulklassen (z.B. Ferienpass, Projekt-woche), diverse Gruppen und Einzelpersonen mit gestalterisch-handwerlichem Interesse.
   

        

   

   

   
 
bitsolution
© 2018 by Düco GmbH, Staufbergstrasse 11A, CH-5702 Niederlenz | Kontakt | Impressum | Sitemap | Login